Description de l'hôtel

L'hôtel Selbstfahrerreise Cool Runnings est un hôtel 0 étoiles (catégorie tour-opérateur) à Montego Bay, Jamaika. Découvrez l'hôte Selbstfahrerreise Cool Runnings sur TUI.ch.

Das erwartet Sie

Mit dem Mietwagen alle Highlights Jamaikas ganz bequem „Erfahren“. Die ausgesuchten Unterkünfte bieten persönlichen Service abseits der Touristenpfade. Das wahre, begeisternde Jamaika im Rhythmus der Reggae Klänge!

Lage

Montego Bay

Highlights

  • Fahrt durch die Blue Mountains
  • „Appleton“-Rumfabrik und Treasure Beach
  • Möglichkeit zur Floßfahrt auf dem Rio Grande
  • Besuch der idyllischen Frenchman's Cove möglich
  • Bob Marley Museum
  • 8-tägige Mietwagenrundreise auf Jamaika
  • Unterbringung in ausgewählten Mittelklassehotels/landestypischen Guesthouses
  • Blue Mountains, Treasure Beach, Floßfahrt auf dem Rio Grande, „Frenchman's Cove“

Reiseverlauf

1. Tag (Mi/Sa): Montego Bay. Individuelle Anreise nach Montego Bay. Sie übernehmen den separat gebuchten Mietwagen am Flughafen und fahren zum Hotel. Bei früher Ankunft findet bereits ein Informationsgespräch in englischer Sprache statt. Bei später Ankunft wird das Gespräch am nächsten Morgen nachgeholt. Informationsmaterial erhalten Sie im Hotel.

2. Tag (Do/So): Montego Bay – Black River – Treasure Beach (ca. 100 km). Nun geht's los! Über Ferris Cross an der Südküste nach Black River, wo noch viele traditionelle jamaikanische Holzhäuser, wie z. B. das „Invercauld Great House” oder das „Waterloo Guesthouse” zu sehen sind. Wir empfehlen eine ca. 1-stündige Bootsfahrt – „Krokodilsafari", auf dem gleichnamigen Fluss und durch eine einzigartige, geschützte Moorlandschaft. Anschließend sollten Sie die Gegend erkunden und die romantischen YS-Wasserfälle besuchen. Vielleicht möchten Sie hier noch ein erfrischendes Bad nehmen, bevor Sie die Fahrt durch die berühmte „Bambusallee” zur „Appleton Rum”-Fabrik fortsetzen. Anschließend Weiterfahrt nach Treasure Beach. (F)

3. Tag (Fr/Mo): Treasure Beach – Kingston – Mavis Bank/Blue Mountains (ca. 190 km). Fahrt durch den Gemüsegarten Jamaikas. Unser Tipp: planen Sie einen Stopp am Lovers Leap ein, einer etwa 1.000 Meter ins Meer abfallenden, imposanten Felsenklippe. Ebenfalls lohnenswert ist eine Fahrt zur höchstgelegenen Stadt Jamaikas nach Mandeville. Weiter geht es nach Kingston, wo der Besuch des Bob Marley Museums ein „Muss” nicht nur für Raggae-Fans ist. Auch sollten Sie das Südstaaten-Flair im kolonialen „Devon House" genießen, bevor Sie über die Hope Road und den Stadtteil Gordon Town die Stadt verlassen. In die fruchtbare Bergregion führt die Route zum heutigen Tagesziel in den Blue Mountains (1.500 Meter). (F)

4. Tag (Sa/Di): Blue Mountains. Sie haben ausgiebig Zeit, um die herrliche, dunkelgrüne Landschaft der Blue Mountains, z. B. bei einer optionalen geführten Wanderung, zu erkunden. Auch empfehlenswert ist im Ursprungsland des bekannten Blue Mountain Kaffees eine der vielen Kaffeeplantagen anzuschauen. (F)

5. Tag (So/Mi): Mavis Bank/Blue Mountains – Kingston – Port Antonio (ca. 120 km). Heute führt die Route zurück über Gordon Town, der Hope Road nach Kingston und weiter nach Castleton. Hier lohnt ein Besuch des sehenswerten botanischen Gartens. Auf Serpentinenstraßen geht es durch die Ausläufer der Blue Mountains zur ehemaligen Bananenhauptstadt der Welt Port Antonio. Tipp: Besuch des Yacht- und Kreuzfahrtschiffhafens „Errol Flynn Marina” mit schönem kleinen Strand zum Baden. (F)

6. Tag (Mo/Do): Port Antonio. Nach dem Frühstück empfehlen wir eine romantische Bambusflossfahrt auf dem Rio Grande oder den Besuch des Strandes „Frenchman's Cove”, der zu den schönsten der Insel zählt. Ein Bummel über den Markt von Port Antonio und durch das „St. Georges Shopping Center” sind ebenfalls lohnenswert. In der Gegend befindet sich auch die „Long Bay” mit herrlichen weißen Naturstränden ohne Hotels. (F)

7. Tag (Di/Fr): Port Antonio – Runaway Bay (ca. 130 km). Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der Nordküste, vorbei am Regenwaldpark „Somerset Falls” und über Buff Bay bis in die Nähe von Port Maria. Hoch oben auf einem uralten Kultplatz der Ureinwohner Jamaikas steht „Firefly”, das ehemalige Haus des englischen Autors und Komponisten Noel Coward. Wie wäre es mit einem Abstecher zur „Sun Valley”-Plantage, denn hier können Sie ein Stück vom nahezu unentdeckten Jamaika erleben. Weiterfahrt nach Ocho Rios mit einigen interessanten Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Tipp: Lassen Sie sich einen Besuch der berühmten „Dunn's River Falls” nicht entgehen. 300 Meter tief stürzt der Dunn's River in vielen Kaskaden ins Meer hinab. (F)

8. Tag (Mi/Sa): Runaway Bay – Montego Bay (ca. 80 km). Unterwegs lohnt die Besichtigung der Tropfsteinhöhle „Green Grotto”, bevor Sie am Nachmittag Montego Bay wieder erreichen. Rückgabe des Mietwagens, Ende der Reise oder Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels. (F)

F = Frühstück

Stand der Information

Stand der Information: 23.01.2020