Offres similaires disponibles

Autres hôtels
Colorado

Aux offres

Description de l'hôtel

L'hôtel Rocky Mountain Explorer est un hôtel 0 étoiles (catégorie tour-opérateur) à Denver, Colorado, Denver. Découvrez l'hôte Rocky Mountain Explorer sur TUI.ch.

Das erwartet Sie

Entdecken Sie die atemberaubenden Rocky Mountains und die Naturschönheiten der Parks und Wildtierreservate. Folgen Sie den romantischen Spuren der Wildwest- und Goldgräbervergangenheit. Der älteste Nationalpark der Welt erwartet Sie ausgiebig mit seiner spektakulären Natur.

Lage : Ort

Denver

Highlights

Highlights

  • legendärer Yellowstone Nationalpark
  • majestätischer Grand Teton Nationalpark
  • Rocky Mountains Städte Denver und Salt Lake City
  • wilder Westen in Cody und Jackson
  • eindrucksvoll – Mount Rushmore
  • romantisch schöne Black Hills in South Dakota
  • 14-tägige Mietwagenrundreise durch den Westen der USA
  • Unterbringung in ausgewählten Touristen- (Budget) oder Mittelklasse-Hotels (Classic)
  • Ausgedehnte Besichtigungstouren und einzigartige Landschaften in beeindruckenden Nationalparks

Reiseverlauf

1. Tag: Denver. Individuelle Anreise. Übernahme des separat gebuchten Mietwagens und Fahrt zum Hotel. Unternehmen Sie am Abend noch einen Spaziergang zum Colorado State Capitol oder bummeln Sie durch die Fußgängerzone 16th Street Mall in Downtown.

2. Tag: Denver – Rocky Mountain Nationalpark – Estes Park (ca. 160 km). Erleben Sie heute den phantastischen Rocky Mountain Nationalpark mit seiner großartigen Tier- und Pflanzenwelt. Erwandern Sie sich einen der wunderschönen Bergseen und fahren sie auf der Trail Ridge Road – dem höchstgelegenen durchgehenden Highway der USA – bis über die Baumgrenze hinaus für ein unvergleichliches Bergpanorama.

3. Tag: Estes Park – Keystone/Rapid City (ca. 570 km). Es geht nun durch die weiten Prärien Wyomings Richtung Norden. Lassen Sie sich in der Cowboy-Hauptstadt Cheyenne von der besonderen Atmosphäre einfangen bevor Sie Ihren Weg in die Black Hills in South Dakota fortsetzen. Erkunden Sie im Wind Cave Nationalpark eine der längsten Höhlen dieser Erde. Für den Abend sollten Sie unbedingt die Illumination der vier in den Fels gemeißelten monumentalen Präsidentenköpfe am weltbekannten Denkmal Mount Rushmore einplanen.

4. Tag: Keystone/Rapid City. Die vielen Attraktionen in der Umgebung von Keystone warten heute an Ihrem freien Tag darauf, entdeckt zu werden: Mount Rushmore National Memorial, Crazy Horse Memorial, das Motorradfahrer-Mekka Sturgis und vor allem der Custer State Park mit seinen Bisonherden und wilden Eseln, den Granitklippen am Needles-Highway und dem pittoresken Sylvan Lake. Oder Sie nutzen den Tag für einen optionalen Ausflug in den etwa 130 Kilometer östlich gelegenen Badlands Nationalpark.

5. Keystone/Rapid City – Deadwood – Cody (ca. 650 km). Eine kurze Anfahrt führt Sie in die einzigartige und geschichtsträchtige Wildwest-Stadt Deadwood. Über ein Jahrhundert lang war hier der Goldabbau die Haupteinnahmequelle; heute steht die ganze Stadt unter Denkmalschutz. Falls die Zeit es erlaubt, ist der im Umland befindliche Devils Tower ein lohnenswertes Ausflugsziel. Weiter geht die Reise gen Westen zu Ihrem Tagesziel Cody – der selbsternannten Rodeo-Hauptstadt der Welt. Lassen Sie sich nach einem langen Fahrttag von dem besonderen Charme dieses Städtchens verzaubern und den Abend in einer der Bars ausklingen.

6. Tag: Cody – West Yellowstone (ca. 220 km). Heute geht es für Sie nun in den Yellowstone-Nationalpark, einer der größten Schätze Amerikas und der älteste Nationalpark der Welt. Vier Tage lang werden Sie Zeit haben diesen phantastischen Flecken Erde ausgiebig zu erkunden. Über die Fishing Bridge am Yellowstone Lake erreichen Sie den Park, der mit fast 9000 Quadratkilometern so groß wie Korsika ist. Am Grand Canyon of the Yellowstone sollten Sie Ihre erste Wanderung unternehmen. Es gibt drei wunderschöne Wasserfälle hier, wobei die Lower Falls mit etwa einhundert Metern fast doppelt so hoch sind wie die Niagara-Fälle. Weiter geht es zum Norris Geyser Basin, dem heißesten Geysir-Becken des Parks. Hier befindet sich mit dem Steamboat-Geyser auch der größte und derzeit aktivste Geysir der Welt. Beziehen Sie nach einem aufregenden ersten Tag in dem kleinen Örtchen West Yellowstone am West-Eingang des Nationalparks Ihr Quartier für die nächsten vier Nächte.

7. Tag: West Yellowstone – Yellowstone Nationalpark (ca. 160 km). Die ausgedehnte Besichtigungstour des riesigen geothermalen Wunderlandes heute wird Ihnen für immer in Erinnerung bleiben. Starten Sie Ihren Tag am West Thumb Geyser Basin, dem größen Geysir Becken des Parks, direkt am Yellowstone Lake. Nach einer ausgiebigen Tour fahren Sie weiter zum Old Faithful, dem bekanntesten Geysir der Welt und Wahrzeichen des Nationalparks. Seine relativ genau vorhersagbaren Eruptionen (etwa alle 70 bis 90 Minuten) sind ein einzigartiges Schauspiel. Erkunden Sie nach Lust und Laune unbedingt auch die unmittelbar anliegenden Geysir-Becken.

8. Tag: West Yellowstone – Yellowstone Nationalpark (ca. 240 km). Ein weiteres Highlight des Nationalparks steht heute für Sie auf dem Programm: die weltbekannten Sinterterrassen und heißen Quellen von Mammoth Hot Springs. Unternehmen Sie nach Ihrer Erkundungstour hier vielleicht die Wanderung zu den Tower Falls oder fahren Sie für Tierbeobachtungen ins Lamar Valley.

9. Tag: West Yellowstone – Yellowstone Nationalpark (ca. 80 km). Zum Abschluß Ihrer unvergesslichen Tage erwandern Sie sich heute nochmals eine wahre Pracht von Pool und Geysiren: das Lower Geyser Basin und das Midway Geyser Basin. In diesem liegt mit dem Grand Prismatic Spring die größte Thermalquelle der USA und ein Wahrzeichen des Parks, das Sie sicher von vielen Bildern kennen. Die tiefblaue Färbung des Wassers und die orange-roten Ränder sind charakteristisch und ihre Schönheit kaum mit Worten zu beschreiben. Zählen Sie am Abend doch mal zusammen, wie viele Wildtierbegegnungen mit Bisons, Bären, Elchen, Wapitis und Bibern Sie in Ihren Tagen im Park hatten.

10. Tag: West Yellowstone – Grand Teton Nationalpark – Jackson (ca. 185 km). So schwer Ihnen der Abschied vom Yellowstone fallen wird – es wartet ein weiterer grandioser Tag auf Sie: bald nach Verlassen des Parks erhebt sich das zerklüftete Profil der Teton-Bergkette aus der Ebene und Sie erreichen den Grand Teton Nationalpark. Unternehmen Sie unbedingt eine kurze Wanderung an einem der großen Bergseen Jenny oder Jackson Lake. Erleben Sie dort die fantastische Tierwelt und fotografieren Sie die historische Blockhütte Cunningham Cabin vor der imposanten Bergkette der Tetons. Ihr Tagesziel Jackson in Wyoming wird Sie mit seinem traditionellen Cowboy-Charme begeistern und bietet eine Vielzahl an Restaurants und Bars für Ihre Abendgestaltung.

11. Tag: Jackson – Salt Lake City (ca. 450 km). Nach so vielen ereignisreichen Tagen in der Natur gönnen Sie sich heute wieder ein wenig Großstadtleben. Direkt am Großen Salzsee liegt die Mormonen-Stadt Salt Lake City. Erkunden Sie den Temple Square, das historische Tabernakel, das Utah State Capitol und die schöne Innenstadt mit seinem Mix aus modernen und historischen Gebäuden. Auch Shopping-Freunde kommen in Utahs Hauptstadt voll auf Ihre Kosten.

12. Tag: Salt Lake City – Vernal (ca. 290 km). Nach einem entspannten Morgen in Salt Lake City fahren Sie heute zuerst nach Park City, einem der bekanntesten Skigebiete der Welt. Viele Austragungsorte der Olympischen Winterspiele 2002 sind noch zu besichtigen. Von Ihrem Tagesziel Vernal aus empfehlen wir Ihnen für den Nachmittag einen Besuch des nicht weit entfernten Dinosaur National Monument, wo Tausende gut erhaltener Skelette und Knochen von Dinosauriern ausgegraben wurden.

13. Tag: Vernal – Denver (ca. 530 km). Heute schließt sich der Kreis mit Ihrer Rückreise nach Denver. Vorbei an den bekannten Skigebieten Vail, Aspen und Breckenridge fahren Sie durch die Rocky Mountains zurück in die Hauptstadt Colorados. Ein Muss ist der Besuch des historischen Larimer Square in Denvers Innenstadt. Vielleicht haben Sie sogar das Glück, dass eines der großen Sportteams der Stadt am Abend ein Heimspiel hat.

14. Tag: Denver. Ende der Rundreise oder Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels.

COVID-19 Maßnahmen : Informationen und Leistungen zu Hygienemaßnahmen in der Unterkunft

Bitte beachten Sie, dass es zur Wiedereröffnung – auch aufgrund von Auflagen der jeweiligen Behörden – zu Leistungseinschränkungen in den Hoteleinrichtungen, Aktivitäten, Services und Verpflegungsleistungen kommen kann. Gemeinsam mit unseren Hotelpartnern tun wir alles dafür, damit ihr Aufenthalt so angenehm wie möglich verläuft.

Stand der Information

Stand der Information: 04.03.2022