Liebe Kunden,

die Reisebeschränkungen sind weiterhin unsicher. Dennoch haben wir vorallem in den Sommermonaten vielen Kunden sorglose und sichere Ferien ermöglichen können. Für die kommenden Wintermonate prüfen wir regelmässig diverse Ferienziele auf Hygiene- und Sicherheitsmassnahmen und bieten Ihnen nur diejenigen Reiseziele an, welche wir mit gutem Gewissen durchführen können.

Für eine gute Übersicht finden Sie eine Liste der bereisbaren Länder   hier.

Bei TUI kümmert sich ein Team rund um die Uhr um Ihre Sicherheit. Sollte ein Reiseziel auf die BAG Liste für Quarantänepflicht kommen, können Sie die Reise kostenlos umbuchen. Wir vor Reisen in ein Land abgeraten oder stufen wir das Reiseland als zu unsicher ein, können Sie ebenfalls kostenlos umbuchen oder erhalten den Reisepreis zurückerstattet. Zudem bieten wir allen Neubuchungen welche noch bis Ende Jahr gemacht werden, die Möglichkeit bis 31. Tage vor Reisebeginn  gebührenfrei umzubuchen.

Wir sind überzeugt, dass auch in dieser besonderen Situation entspannte Ferientage möglich sind. Wir sind für Sie da!

Ihre TUI Suisse



Aktuelle Reiseinformationen


Voll SICHER XL - Mehr Flexibilität bei Neubuchung! Jetzt können Sie Ihre Ferien bis 31 Tage vor Abreise einmalig gebührenfrei umbuchen

Für alle Reisen (Anreisezeitraum bis einschliesslich 30.04.2021), die bis zum 31.12.2020 neu bei TUI gebucht werden, bieten wir Ihnen eine einmalig kostenlose Umbuchungsmöglichkeit. Sollten Sie Ihre Reise nicht antreten wollen, können Sie Ihre Buchung bis 31 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen. Nutzen Sie die Vorteile des  TUI Reiseguthaben und lösen Sie Ihren Betrag so ein, wie es Ihnen am besten passt.

 Wenden Sie sich bitte an uns, um Ihre Reise umzubuchen:   0848 121 221, Mo - Fr von 10 bis 12 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr.
 Sie haben Ihre Reise bei einem anderen Online Portal oder im Reisebüro gebucht? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Buchungsstelle.

Bedingungen:

  • Gültig für alle TUI und airtours Neubuchungen (Pauschalreisen mit Charterflügen oder Linienflügen mit Flugnummer LX8000-LX8999, Nur-Hotel und Rundreisen)
  • Nicht gültig für TUI light, TUI Flightcenter, non refundable Rates, TUI Camper, TUI Vilas, Veranstaltertickets, alle nicht erwähnten Linienflugnummern und Gruppenreisen ab 10 Personen
  • Nicht gültig für bereits bestehende Buchungen
  • Buchungszeitraum: 01.11. bis 31.12.20
  • Reisezeitraum: Ab sofort bis 30.04.21

Haben Sie ihre Reise bereits gebucht? Reisen, welche zwischen dem 29. Februar 2020 und dem 31. Oktober 2020 gebucht wurden profitieren weiterhin von maximaler Flexibilität und können Ihre Reise bis 14 Tage vor Abreise kostenlos umbuchen oder stornieren. Gültig: für alle TUI und airtours Neubuchungen (Pauschalreisen, Nur-Hotel und Rundreisen). Nicht gültig: für TUI light, TUI Flightcenter, non refundable Rates, TUI Camper, TUI Villas, Veranstaltungstickets, Reisen mit Linienflügen und Gruppenreisen ab 10 Personen. Der Reisezeitraum schliesst auch das nächste Jahr, bis 31. Oktober 2021 mitein.


Wir haben unser Reiseprogramm gestartet und bieten Ihnen bereits wieder Reisen in folgende Länder an:

Ägypten (ab 20. Juli)

Belgien (ab 15. Juni)

Bulgarien (ab 15. Juni)

Dom. Republik (ab 18. Dezember in ausgewählten Hotels)

Frankreich (ab 15. Juni)

Griechenland (ab 1. Juli)

Italien (ab 15. Juni)

Kroatien (ab 15. Juni)

Kuba (ab 22. November)

Malediven (ab 9. November)

Malta (ab 1. Juli)

Mexiko (ab 1. Dezember in ausgewählten Hotels)

Montenegro (ab 15. Juni)

Niederlande (ab 15. Juni)

Polen (ab 15. Juni)

Portugal inkl. Madeira (ab 15. Juni)

Rumänien (ab 13. Juli)

Schweden (ab 15. Juni)

Seychellen (ab 11. Oktober)

Slowakei (ab 15. Juni)

Spanien inkl. Balearen und Kanaren (ab 1. Juli)

Tschechien (ab 15. Juni)

Türkei (ab 5. Juli)

Ukraine (ab 1. Oktober)

Ungarn (ab 15. Juni)

Covid-19 Versicherung Kanarischen Inseln
Bei einer Reise auf die Kanarischen Inseln sind Sie durch die spanische Versicherung AXA gedeckt gegen Covid-19. Die Kanarischen Inseln und der Versicherer Axa Spanien sichern ab sofort alle Feriengäste gegen Zusatzkosten infolge einer Corona-Erkrankung ab. Kosten für medizinische Behandlungen, eine mögliche Rückführung oder verlängerte Aufenthalte aufgrund einer Quarantäne-Verordnung sind abgedeckt, wenn Sie an Covid-19 erkranken.


Das BAG veröffentlicht  hier eine Liste der Staaten mit Quarantänepflicht. Bitte wenden Sie sich an ihre Buchungsstelle, falls Sie die Reise nicht antreten möchten.


In einigen Reisezielen müssen sich Reisende vor der Einreise registrieren und Angaben zu ihrer Person sowie ihrem Aufenthaltsort machen. Unten finden Sie aktuelle Informationen welche Länder betroffen sind und wie Sie an die Dokumente bzw. weitere Informationen zur Einreise kommen.

Wir empfehlen Ihnen sich rechtzeitig vor Ihrer Abreise bei der   Botschaft oder dem Konsulat Ihres Ferienziels über die Einreisebestimmungen zu informieren.


Wir empfehlen Ihnen die Kontaktkarte des Bundgesamt für Gesundheit BAG für Ihre Reise auszufüllen. Das Formular finden Sie   hier.



Alle untenstehenden Angaben ohne Gewähr, bitte lassen Sie sich die Einreisebestimmungen von ihrer Verkaufsstelle rückbestätigen oder informieren Sie sich bei unserem Partnerportal Viselio:  https://www.viselio.com/entry-monitor/


Schweizerinnen und Schweizer können einreisen, sofern Sie einen negativen PCR Test vorlegen können, dieser darf nicht älter als 72h sein und kann auch vor Ort gemacht werden.

Reisende sind an den Flughäfen verpflichtet, bei Einreise einen COVID-19-Test vornehmen zu lassen. Es kann zu längeren Wartezeiten bei der Einreise kommen. Bei positivem Testergebnis müssen sich Reisende in Quarantäne begeben. Von der Testpflicht ausgenommen sind alle Reisenden, die bei Einreise ein negatives COVID-19-Testergebnis vorweisen, das nicht älter als fünf Tage alt sein darf. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlichkeit ist Pflicht.

Schweizerinnen und Schweizer können einreisen, sofern Sie einen negativen PCR Test vorlegen können, welcher nicht älter als 72h ist. Ausserdem muss eine Registrierung auf   https://spth.gob.es erfolgen.

Schweizerinnen und Schweizer können ohne Einschränkungen in die Region Varadero (Touristzone) reisen, bei Ankunft muss ein PCR Test gemacht werden (gratis).

Schweizerinnen und Schweizer können einreisen, sofern Sie einen negativen PCR Test vorlegen können, welcher nicht älter als 96h ist.

Schweizerinnen und Schweizer können einreisen, sofern Sie einen negativen PCR Test vorlegen können, dieser darf nicht älter als 48h sein und kann auch vor Ort gemacht werden.

Zudem muss neu auch folgendes eingehalten werden:

  • Die ersten sechs Nächte müssen in einem offiziellen Hotel der Kategorie 2-Liste verbracht werden. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihre Buchungsstelle. Das Hotelgelände darf während dieser Zeit nicht verlassen werden.
  • Je nach Hotel können Strand, Pool, Restaurants und Bars weiter genutzt werden. Einschränkungen gibt es bei Einrichtungen wie Spa, Fitnessstudio, Kids Club.
  • Am 5. Tag wird ein kostenloser PCR-Test durchgeführt. Fällt der Test negativ aus, können die Ferien wie geplant fortgeführt werden und auch wenn gewünscht das Hotel gewechselt werden.

Unser Service ist bis auf Weiteres nur eingeschränkt erreichbar.

Service-Hotline: 0848 121 221, Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr.

E-Mail: internet.travelshop@tui.ch

Mit TUI sorglos in die Ferien - Unsere Massnahmen

Hinweis für Ihre Ferien 2020

In viele Länder ist die Einreise wieder möglich. Um Ihre Ferien sicher und sorglos verbringen zu können, haben wir einige allgemeine Informationen zum Umgang mit Schutz- und Hygienemassnahmen am Flughafen, im Hotel sowie in Ihrem Reiseziel zusammengestellt.

Bitte achten Sie auch vor Ort auf aktuelle Hinweise und Bestimmungen und fragen Sie im Zweifel nach. In welche Länder Sie wann wieder reisen können, finden Sie  hier.

Wir wünschen Ihnen - trotz aller Umstände - schöne und erholsame Ferien mit TUI.


 

TUI Reisesicherheit

Viele Menschen fragen sich, ob sie in heutigen Zeiten noch sicher und sorgenfrei in die Ferien reisen können.

Für uns stehen Ihre unbeschwerten Ferien an oberster Stelle. Als Markt- und Qualitätsführer sind wir uns der Verantwortung, die wir für Sie tragen, bewusst. Deswegen haben wir als TUI Group bereits vor über 20 Jahren ein professionelles Krisen- und Sicherheitsmanagement aufgebaut und damit eine Vorreiterrolle eingenommen. Kurze Entscheidungswege ermöglichen es uns, im Krisenfall so zu handeln, wie es sein muss: schnell und im Sinne unserer Kunden.

Durch ein breit aufgestelltes Team können Sie sich einer Sache immer sicher sein: Auf die TUI ist Verlass. Ob persönlich vor Ort oder telefonisch - wir sind jederzeit für Sie da!

Was ist das Krisenmanagement der TUI?

Das Team besteht aus Experten, die über jahrelange Erfahrung in der Krisenprävention, dem Einstufen von Risiken und dem Managen von Krisen gesammelt haben. Im Falle einer Krise wie zum Beispiel Naturkatastrophen, politischen Unruhen oder Streiks findet sich der Krisenstab innerhalb kürzester Zeit zusammen. Er trifft sämtliche Entscheidungen über benötigte Hilfsmassnahmen und koordiniert den Ablauf. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Themen „Kommunikation“ und „Betreuung von Betroffenen und Angehörigen“.

Einsatz modernster Technologie

Das Krisenmanagement der TUI nutzt das Krisenwarnsystem „Global Monitoring“, welches auf Basis zahlreicher Daten aktuelle Ereignisse aufzeigt und eine Voreinschätzung der Situation vornimmt. Dieser Blick auf das grosse Ganze ermöglicht es dem Krisenmanagement, die ganze Welt täglich im Auge zu behalten.

Egal ob Naturkatastrophen, politische Unruhen, Streiks oder Waldbrände, das TUI-Krisenmanagement wird automatisch und umgehend durch das Warnsystem informiert, sodass bei Bedarf umgehend der Krisenstab alarmiert werden kann. Sämtliche Informationen aus der Krisenregion werden auf digitalen Karten und über einen Warnmeldungsticker angezeigt und um Meldungen des Auswärtigen Amtes, Wetterdaten und Nachrichtenmeldungen ergänzt. Durch eine Schnittstelle mit unserem Buchungssystem können sämtliche TUI-Hotels der betroffenen Region dargestellt werden – inklusive der jeweiligen Gästezahlen.

TUI CareTEAM

Das TUI CareTEAM und die Mitarbeiter der TUI Family Hotline betreuen Sie und Ihre Angehörigen im Bedarfsfall in Notfällen und Krisensituationen. Unsere Mitarbeiter sind speziell ausgebildet und engagieren sich freiwillig, um in Krisensituationen in den Hotlines Ihre Angehörigen zu betreuen oder sogar persönlich ins Feriengebiet zu reisen, um Ihnen in schwierigen Situationen zur Seite zu stehen.


Was Sie als Vorbereitung auf Ihre Reise tun können

Auch wenn keine akute Gefährdung vorliegt, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, sich vor Beginn Ihrer Ferien über die Reise- und Sicherheitshinweise zu informieren. Liegen Hinweise über konkrete Sicherheitsrisiken vor, informieren wir Sie unverzüglich aktiv. So sind TUI Feriengäste über die Sicherheitslage im Ferienort immer auf dem aktuellen Stand.

Während der Reise informieren wir Sie durch die Reiseleitung, durch unsere Partneragenturen vor Ort oder telefonisch. Sollte die Reiseleitung persönlich nicht erreichbar sein, haben Sie die Möglichkeit, eine 24-Stunden-Notfallnummer anzurufen. Diese Telefonnummer wird in Ihre Reisedokumente eingefügt bzw. Sie erhalten sie über Meine TUI. Unser erfahrenes Team ist im Fall der Fälle für Sie da.

Allgemeine Informationen für Reisen

  • Es besteht eine Mund-Nasenschutz-Pflicht ab 6 Jahren in verschiedenen Bereichen wie zu. Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, am Flughafen, in Geschäften und Shops usw. Bitte führen Sie daher stets genügend Masken mit sich. In den Feriengebieten können Sie Masken zum Beispiel in Apotheken oder Supermärkten erwerben.
  • Bitte achten Sie überall auf die geltenden Abstandsregeln von 1,5 bis 2 Metern sowie auf individuelle Hygienemassnahmen, wie häufiges Händewaschen oder das Vermeiden von Berührungen im Gesicht. 
  • Treten Sie Ihre Reise nur an, wenn bei Ihnen oder Ihren Mitreisenden keine Anzeichen oder Symptome des COVID-19 Virus bestehen. 
  • Bei Symptomen kann es zu Zutrittsverweigerung zum Flughafengebäude kommen. 
  • Melden Sie sich bei Krankheitszeichen telefonisch bei Ihrem Arzt. 
  • Zahlen Sie soweit möglich bargeld- und kontaktlos und führen Sie auf Ihrer Reise daher EC- und/ oder Kreditkarten mit sich.


Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Abflug über die lokalen Bestimmungen an Ihren Flughäfen und nutzen Sie für Ihre Flüge sofern möglich den Online-Check-in und informieren Sie sich bei der jeweiligen Fluggesellschaft über deren individuelle Abwicklung des Check-in Verfahrens.
Bitte treten Sie Ihre Reise nur an, wenn bei Ihnen oder Ihren Mitreisenden keine Anzeichen oder Symptome des COVID-19 Virus bestehen. Bei Symptomen kann es zu Zutrittsverweigerung zum Flughafengebäude kommen. 

Hier eine Übersicht der Schutzmassnahmen von den Fluggesellschaften:

Chair:   https://www.chair.ch/coronavirus-ch/coronavirus

Helvetic:   https://www.helvetic.com/de/covid-19

flyBAIR:   https://flybair.ch/Vor-dem-Flug/COVID-19_Reiseinformation

Edelweiss:   https://www.flyedelweiss.com/DE/alerts/Pages/corona-measures.aspx

Swiss:   https://www.swiss.com/ch/DE/verschiedenes/travel-briefing

Eurowings:   https://www.eurowings.com/de/informieren/aktuelles-hilfe/reisen-mit-eurowings-corona.html

Condor:   https://www.condor.com/de/flug-vorbereiten/am-flughafen/hygienevorschriften.jsp

Emirates:   https://www.emirates.com/ch/german/help/your-safety/

Qatar Airways:   https://www.qatarairways.com/en/safety-measures.html

Turkish Airlines:   https://www.turkishairlines.com/de-ch/guidelines-for-safe-travel/


TUI hat einen   10-Punkte-Plan zur Wiedereröffnung der Hotels der Hotels erarbeitet. Die Massnahmen erlauben einen sicheren und unbeschwerten Ferienaufenthalt, der den höchsten Hygienestandards in Bezug auf Covid-19 entspricht. Der Plan umfasst neben Organisation, Kapazitätsplanung und Hygienemassnahmen auch intensive Schulungen der Mitarbeiter vor Ort. Die neuen Standards werden nicht nur bei den eigenen Hotelmarken wie TUI BLUE, ROBINSON oder TUI MAGIC LIFE eingeführt, sondern darüber hinaus auch den Joint-Venture-Partner und Vertragshoteliers des Konzerns zur Verfügung gestellt. Er ist Teil eines umfassenderen Massnahmenpakets, mit dem sämtliche Leistungsbestandteile des Reiseveranstalters betrachtet werden, vom Besuch im Reisebüro über den Flug und Transfer bis hin zum Hotelaufenthalt, der Exkursion vor Ort oder der Kreuzfahrtreise.

Sie wollten gerade Ihre Traumreise buchen.