Hotelbeschreibung

Das Hotel TUI Tours: Thailand zum Kennenlernen ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Bangkok, Zentral Thailand. TUI Tours: Thailand zum Kennenlernen wurde auf der Grundlage von 0 Hotelbewertungen mit 2,0 von 6,0 bewertet und hat eine Weiterempfehlungsrate von 100. Entdecken Sie das Hotel TUI Tours: Thailand zum Kennenlernen auf TUI.com.

Das erwartet Sie

Entdecken Sie die verschiedenen Facetten Thailands per Bus, Bahn und Boot. Eine romantische Übernachtung im „Floßhotel“ und farbenfrohe Märkte bringen Ihnen das Alltagsleben näher.

Lage

Bangkok

Tipp

  • Geführter Besuch eines Dorfes der Mon-Volksgruppe – Dorfschrein, Dschungeltempel und die Tagesschule werden besucht

Highlights

  • königlicher Sommerpalast in Bang Pa In
  • Ayutthaya, einstige Hauptstadt von Thailand
  • „Brücke am Kwai“
  • Besuch eines Mangrovenwaldes mit Pflanzung
  • „Schwimmender Markt“ in Damnoen Saduak
  • 4-tägige Busrundreise durch Thailand
  • Unterbringung in ausgewählten 2,5-/3,5-Sterne-Hotels
  • River Kwai Jungle Rafts, Übernachtung im „schwimmenden Hotel“, Phra Phathom Chedi

Reiseverlauf

1. Tag (Mo): Bangkok – Ayutthaya (ca. 80 km). Um 07.00 Uhr Abfahrt der Reisegruppe vom Treffpunkt in der Lobby des Ramada Plaza Bangkok Menam Riverside Hotels, Transfer zum Pier und Schifffahrt nach Bang Pa In. Mittagessen an Bord. Nach Ankunft im Hafen von Bang Pa In, steht der Besuch des königlichen Sommerpalastes auf dem Programm. Dieser befindet sich auf einer Insel im Chao Phraya Fluss. Den Königen von Ayutthaya diente der Ort als Sommerresidenz, nach der Zerstörung Ayutthayas verfiel der Palast jedoch. König Rama IV erbaute an gleicher Stelle etwa hundert Jahre später einen neuen Palast und König Rama V gab der Residenz seine heutige Erscheinung. Die königliche Familie verwendet das Gelände auch heute noch gelegentlich für Veranstaltungen. Die Fortsetzung Ihrer Reise erfolgt mit dem Bus nach Ayutthaya, der alten Hauptstadt von Thailand. Nach der Eroberung und Zerstörung durch die Birmanen im Jahr 1767 wurde 15 Jahre später die heutige Hauptstadt Bangkok gegründet. Auch heute lässt sich der Reichtum und die Bedeutung im Geschichtspark Ayutthaya erahnen (UNESCO-Weltkulturerbe). Nach Ankunft Besichtigung der wichtigsten Tempel und Ruinen wie z. B. Wat Phanangcheng mit einer der größten alten Buddha-Statue des Landes. Danach sehen Sie den Wat Chai Wattanarm, südwestlich der Altstadt von Ayutthaya. Der Tag endet mit einem Abendessen im Hotel. (M, A)

2. Tag (Di): Ayutthaya – Kanchanaburi (ca. 270 km). Nach einem frühen Frühstück geht es nach Kanchanaburi, bekannt durch die von Kriegsgefangenen im 2. Weltkrieg gebaute Bahnverbindung zwischen Thailand und Burma. Besuch des Soldaten-Friedhofs und Besichtigung der „Brücke am Kwai“ – bekannt als Vorlage für das 1956 erschienene Buch und später für den so erfolgreichen Film. Im Anschluss Zugfahrt (Fahrtdauer ca. 20 Minuten) von Takilen durch eine dunkelgrüne Landschaft, die durch zerklüftete Berge, Stauseen, Wasserfälle und Tropfsteinhöhlen geprägt ist, nach Tam Kra Sae. Mittagessen in einem einheimischen Restaurant. Anschließend Busfahrt zum Pier und Bootsfahrt zum River Kwai Jungle Rafts, einem „schwimmenden Floßhotel“. Nicht weit davon entfernt befindet sich ein Dorf der Mon-Volksgruppe. Die Mon stammen ursprünglich aus der Mongolei und leben heute in der Mitte Myanmars und entlang der südlichen Grenze zu Thailand. Ein lokaler Mon Guide (begleitet von der Reiseleitung) führt Sie durch das Dorf – ein authentisches und einmaliges Erlebnis! Der Rest des Nachmittags kann individuell gestaltet werden (z. B. Wanderungen oder Schwimmen). Das Abendessen begleitet eine Vorstellung mit burmesischen Mon-Tänzen. (F, M, A)

3. Tag (Mi): Kanchanaburi – Samut Songkram – Nakhon Pathom (ca. 300 km). Der Tag beginnt mit der Fahrt mit dem Boot zum Pier. Danach geht es weiter nach Nakhon Pathom zum markantesten Bauwerk der Stadt, dem „Phra Pathom Chedi“. Mit seinen 127 Metern Höhe gilt er als das höchste buddhistische Bauwerk der Erde und zählt zu den sechs königlichen Tempeln von höchstem Rang in Thailand. Nach dem Mittagessen Stopp beim Mangrove Forest Conservation Centre, ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems an der Küste. Helfen Sie bei der Bepflanzung von Mangrovenbäumen am Ufer des Flusses mit und unterstützen Sie so die Erhaltung dieser Landschaft für Tiere und Menschen. Zudem erwartet Sie eine Longtail-Bootsfahrt durch einen herrlichen Mangrovenwald. U. a. begegnen Ihnen auch Affen. Anschließend Rückfahrt nach Nakhon Pathom, Abendessen und Übernachtung. (F, M, A)

4. Tag (Do): Nakhon Pathom – Bangkok (ca. 60 km). Nach dem Frühstück geht es nach Damnoen Saduak in der Provinz Ratchaburi, um in das bunte Treiben eines „Schwimmenden Marktes“ einzutauchen. Hier findet Asien pur statt. Das Warenangebot erscheint unerschöpflich. Es wird gehandelt, gefeilscht und angepriesen. Durch die Vielzahl der Eindrücke, Geräusche und Gerüche wird man in eine faszinierende, fremde Welt entführt. Weiterfahrt nach Sampran Riverside nahe Bangkok zum Kunsthandwerk Workshop. Danach Besichtigung des Mae Klong Marktes – einmalig, wie der Markt zur Nebenattraktion wird, wenn ein Zug durchfährt. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Anschließend Transfer zum Ramada Plaza Bangkok Menam Riverside Hotel und Programmende gegen 16.00 Uhr. (F, M)

F = Frühstück, M = Mittagessen,

A = Abendessen

Stand der Information

Stand der Information: 02.11.2019