Hotelbeschreibung

Das Hotel The Canadiana ist ein 0-Sterne-Hotel (Veranstalterkategorie) in Toronto, Ontario. The Canadiana wurde auf der Grundlage von 0 Hotelbewertungen mit 1,0 von 6,0 bewertet und hat eine Weiterempfehlungsrate von 0%. Entdecken Sie das Hotel The Canadiana auf TUI.ch.

Das erwartet Sie

Auf dieser Reise lassen die atemberaubenden Eindrücke nicht nach! Von den Höhepunkten des Ostens geht es in den Westen Kanadas. Von faszinierender Natur erleben Sie die Vielfalt des Landes bis zu den pulsierenden Metropolen.

Lage

Toronto

Highlights

  • Höhepunkte Ost- und Westkanadas
  • Sightseeingtour in Toronto, Montréal, Québec City, Ottawa, Calgary, Victoria und Vancouver
  • spektakuläre Niagara Fälle mit Bootstour und Skylon Tower
  • Fahrt auf dem Columbia Icefield
  • Bootsfahrt bei den "1000 Islands"
  • Fährfahrt nach Vancouver Island
  • Tour durch die Region Banff und Lake Louise
  • 21-tägige Busrundreise durch Kanada
  • Unterbringung in ausgewählten Mittelklasse- und Comfort-Hotels
  • Kanadische Metropolen kennenlernen, Besuch der Niagarafälle, Rocky Mountains bestaunen

Reiseverlauf

1. Tag (So): Toronto. Individuelle Anreise. Treffen mit der Reiseleitung ab 14.00 Uhr in der Hotellobby. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, damit Sie sich zunächst auf eigene Faust einen Eindruck von der Stadt verschaffen können.

2. Tag (Mo): Toronto (ca. 75 km). Beim Frühstück treffen Sie die Teilnehmer Ihrer Reisegruppe. Es folgt eine morgentliche Stadtrundfahrt durch Downton Toronto und dessen Wohnbezirke. Erkundet werden die Sehenswürdigkeiten dieser Weltstadt. Höhepunkte sind u.a. das Eaton Centre, das alte sowie neue Rathaus, Casa Loma, Yorkville und die Universität von Toronto. Weiter geht es vorbei am Rogers Centre und dem CN Tower in Richtung Hafen. Von dort eröffnet sich ein kompletter Blick auf die Stadt. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung und bietet die Möglichkeit zu weiteren Stadterkundungen. (F)

3. Tag (Di): Toronto – Montréal (ca. 550 km). Am frühen Morgen geht es mit dem Bus Richtung Osten. Dem nördlichen Ufer des Lake Ontario folgend, führt die Fahrt vorbei an endlosen Kilometern an Ackerland. Der erste Stopp ist die wunderschöne Region der Thousand Islands. Sie gehen auf eine entspannte Schiffsfahrt, um die Aussichten dieser Flussregion zu genießen. Anschließend wird die Fahrt nach Montréal forgesetzt. (F)

4. Tag (Mi): Montréal. Stadtrundfahrt durch die zweitgrößte Französisch sprechende Stadt der Welt. Die dynamische Stadt verbindet die beiden Gründerkulturen des Landes und ist berühmt für ihre interessante Mischung von Geschichte und Moderne. Höhepunkte sind u.a. das Olympische Gelände, die charmante Altstadt, die McGill Universität, die Wohnstraßen von Mount Royal und die belebten Einkaufsstraßen. (F)

5. Tag (Do): Montréal – Québec City (ca. 250 km). An diesem Morgen wird die kosmopolitische Stadt verlassen und die Fahrt führt entlang des Chemin Du Roy, der ersten Fahrban in Kanada. Die Route geht über typisch frankokanadische Dörfer sowie Städte und bietet Ihnen die Möglichkeit in die französische Kultur einzutauchen. In Québec City angekommen, wird Sie die Provinzhauptstadt während einer ausführlichen Stadtrundfahrt begeistern. Von der Stadtmauer umschlossen, befinden sich dort eine Zitadelle, Lower Town, Battlefields Park und kunstvoll verzierte Stadttore. (F)

6. Tag (Fr): Québec City. Der Tag steht zur freien Verfügung, Sie haben Zeit um die Sehenswürdigkeiten dieses charmanten Weltkulturerbes weiter zu erforschen. Sie können an einem fakultativen Ganztagsausflug nach Tadoussac teilzunehmen. Im Ausflug inkludiert ist eine dreistündiger Walbeobachtungstour mit einem Boot auf dem St. Lawrence River an der Mündung zum Saguena River. Es folgt ein Besuch der spektakulären Montmorency Falls, welche 30 Meter höher sind als die Niagara Fälle. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung um durch die engen Gassen und einzigartigen Boutiquen der historischen Stadt zu bummeln. (F)

7. Tag (Sa): Québec City – Ottawa (ca. 460 km). Dem Ufer des St. Lawrence folgend, geht es an diesem Morgen in Richtung Ottawa. Die Fahrt führt vorbei an Montréal und über die Provingrenze nach Ontario. Auf dem Weg wird ein Stopp zum Mittagessen im Sucrerie de la Montagne eingelegt - eine Zuckerhütte und Restaurant im Pionierstil. In der kandadischen Hauptstadt angekommen, wird eine Stadtrundfahrt unternommen. Höhepunkte sind u.a. das Parlamentsgebäude, die Residenz des Premierministers und des Generalgouverneurs und der Rideau Canal (von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt). Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (F, M)

8. Tag (So): Ottawa. Den heutigen Tag starten Sie mit einem besonderen Frühstück, der Turtle Island Aboriginal Experience, auf Victoria Island. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und bietet Ihnen die Möglichkeit auf eigene Faust die vielen Museen und ausgezeichneten Gallerien der Stadt zu erkunden, auf Shoppingtour in der Sparks Street Mall zu gehen oder eine Bootstour auf einem der vielen Wasserwege der Stadt zu unternehmen. (F)

9. Tag (Mo): Ottawa – Midland (ca. 420 km). Fahrt westlich von Ottawa vorbei an glänzenden Seen, reißenden Strömen, tiefen Wäldern und charakteristischen Städten des Nordens. Höhepunkt der heutigen Fahrt ist ein Besuch des Algonquin Provincial Park mit einem Spaziergang entlang der malerischen Pfade. Dieses Tier- und Naturschutzgebiet ist ein beliebtes Ziel für Zeltexpeditionen während der Sommermonate. Anschließend wird Sie die Schönheit der Muskoka Region begeistern, die auf der Weiterfahrt nach Midland durchquert wird. (F)

10. Tag (Di): Midland – Niagara Fälle (ca. 250 km). Nach Ankunft an der historischen Stätte Sainte-Marie Among the Hurons, wird das Früstück eingenommen. Dieses Freilichtmuseum ist eine detaillierte Nachbildung der ersten Europäischen Gemeinde in Kanada. Anschließend geht es weiter in Richtung Süden vorbei an Toronto und durch die Obstplantagen und Weingüter der Niagara Peninsula bis zum Endziel des heutigen Tages: den Niagara Fällen. Höhepunkt ist die Hornblower Niagara Cruise mit der es ganz nah an die tosenden Wasserfälle herangeht - eine einzigartige Erfahrung! Der folgende Besuch des Skylon Tower bietet Ihnen eine fantastische Aussicht auf die Wasserfälle und die Umgebung von Niagara. Zudem haben Sie die Möglichkeit an einem fakultativen Niagara Helikopterflug teilzunehmen. Der verbleibende Abend steht zur freien Verfügung um Nordamerikas "Flitterwochen-Hauptstadt" zu entdecken. (F)

11. Tag (Mi): Niagara Fälle – Toronto (ca. 190 km). Am heutigen Tag führt Sie die Fahrt entlang des malerischen Niagara Parkway durch den historischen Ort Niagara-on-the-Lake. Die kleine aber blühende Gemeinde ist stolz darauf, die Atmosphäre des 19. Jahrunderts erhalten zu haben. Der Nachmittag rundet den östlichen Teil dieser Rundreise mit der Fahrt nach Toronto ab. Am Abend wartet Sie ein spezielles Abendessen als "Abschiedsgruß an Ostkanada" auf dem CN Tower. (F, A)

12. Tag (Do): Toronto – Calgary (ca. 3255 km). Flughafentransfer und unbegleiteter Flug nach Calgary. Es werden ca. 2000 Kilometer kanadische Wildnis und Weizenanbaugebiete überflogen. In Calgary erfolgt ein Transfer zu Ihrem Hotel. (F)

13. Tag (Fr): Calgary – Banff (ca. 130 km). Morgens machen Sie eine Stadtrundfahrt durch Calgary. Anschließend Weiterfahrt Richtung Westen auf dem Trans-Canada Highway in die zauberhafte Bergwelt der Rocky Mountains. Die majestätischen Gipfel der kanadischen Rockies füllen schnell den Horizont je näher der Reisebus dem Banff National Park kommt. Ankunft im charmanten Erholungsort Banff. (F)

14.Tag (Sa): Banff. Rundfahrt durch die Region um Banff. Diese Region wurde im Jahre 1885 zum ersten Nationalpark Kanadas ernannt. Wie wäre es z. B. mit einer fakultativen Gondelfahrt zum spektakulären Sulphur Moutain, von dem sich ein fantastischer Blick auf Banff bietet. Das wichtigste Reiseutensil ist an diesem Tag die Fotokamera. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung um die Umgebung von Banff auf eigene Faust zu erkunden. Wir empfehlen einen Bummel entlang der Banff Avenue mit ihren zahlreichen Geschäften und Boutiquen. (F)

15. Tag (So): Banff – Jasper (ca. 285 km). Der heutige Tag kann ohne Zweifel als einer der Höhepunkte dieser Rundreise bezeichnet werden. Kurz nach dem Verlassen von Banff besuchen Sie die bekannte Kulisse des Lake Louise. Es ist einer der meist fotografierten Seen in ganz Kanada. Anschließend geht es weiter in Richtung Norden auf dem Icefields Parkway. Am Columbia Icefield gehen Sie an Bord eines speziell konstruierten Gletscherbusses um den historischen Athabasca Gletscher zu erkunden. Weiterfahrt in Richtung Jasper. Nahe der Stadt besteht die Möglichkeit, an einer fakultativen Wildwasserfahrt auf dem Athabasca River teilzunehmen. (F)

16. Tag (Mo): Jasper – Kamloops (ca. 441 km). Bevor der Jasper National Park verlassen wird, besteht an diesem Morgen die Möglichkeit, weitere fakultative Ausflüge zu unternehmen: zum Angebot steht die Maligne Lake Cruise auf dem Maligne Lake, dem größten und malerischsten, von Gletscherwasser gespeisten See des Parks. Alternativ können Sie eine Motorradtour durch Jasper machen. Bequem im Seitenwagen sitzend, ist die Sicht auf Wälder und Berge unvergleichlich. Später geht es weiter in Richtung Westen entlang des Yellowhead Highway in das Landesinnere von British Columbia. Atemberaubende, unverbaute Ausblicke warten Sie zu jeder Jahreszeit. Die Route führt Sie entlang des Thompson River durch die malerischen Shuswap Highlands nach Kamloops. (F)

17. Tag (Di): Kamloops – Whistler (ca. 299 km). Es erwartet Sie ein Tag mit dramatischen Landschaftswechseln während der Fahrt durch Farmland in Richtung Küstengebirge. Die Fahrt entlang der Duffey Lake Road legt an jeder Kurve eine neue Aussicht frei. Sie haben die Möglichkeit einen fakultativen Ausflug mit dem Wasserflugzeug über dem Garibaldi Park zu unternehmen. Der Flug bietet Ihnen die Aussicht auf ein natürliches Naturschutzgebiet von vulkanischen Berggipfeln, alpinen Seen und Weideland. Er endet mit einer perfekten Aussicht auf das Skigelände und Straßen sowie Plätze von Whistler. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. (F)

18. Tag (Mi): Whistler – Victoria (ca. 295 km). Am heutigen Tag führt der Sea-to-Sky Highway in Richtung Süden durch spektakuläre Küstenlandschaften. Von der Horseshoe Bucht geht es mit einer Fähre durch die Meerenge von Georgia nach Vancouver Island. Von dort aus Weiterfahrt nach Victoria, Hauptstadt von British Columbia. Hier machen Sie eine Stadtrundfahrt durch die ehemalige britische Enklave. (F)

19. Tag (Do): Victoria. Diese charmante Provinzhauptstadt ist stolz auf ihr maritimes Erbe und bietet Ihnen zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus dem 19. Jahrhundert und eine lebendige Atmosphäre. Sie machen einen Ausflug in die weltbekannte Blumenausstellung der Butchart Gardens. Es besteht die Möglichkeit, einen fakultativen Flug mit dem Wasserflugzeug über Downtown Victoria und der Meerenge Juan de Fuca mit den Olympic Mountains in der Ferne teilzunehmen. Des Weiteren wird eine Bootstour zur Walbeobachtung angeboten. Es warten die prächtigen Schwertwale und die Vielfalt der Meeresflora und -fauna. Der Rest des Tages steht Ihnen wieder zur freien Verfügung. (F)

20. Tag (Fr): Victoria – Vancouver (ca. 70 km). Per Fähre geht es auf dem Wasserweg durch die Region der Gulf Islands in Richtung Vancouver. Dort angekommen gehen Sie auf eine interessante Stadtrundfahrt. Höhepunkte sind Stanley Park, English Bay, der historische Stadtteil Gastown und das lebendige Chinatown. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung um die Stadt auf eigene Faust weiter zu erkunden oder zu entspannen. Am Abend findet ein Abschieds-Dinner im Vancouver Aquarium statt. (F, A)

21. Tag (Sa): Vancouver. Ende der Rundreise oder Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Stand der Information

Stand der Information: 19.02.2020